Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

22. September 2021

Search form

Search form

Unternehmerischer Erfolg im Corona-Jahr

Unternehmerischer Erfolg im Corona-Jahr© Claudia Nichtlerl

Eine neue Akademie für integrative Ernährung und begleitende Online-Kursformate für Menschen mit Interesse an einer gesundheitsorientierten Aus- und Weiterbildung soll insbesondere neue Berufschancen für Frauen bringen.

(red/mich) Sie ist eine der renommiertesten Ernährungswissenschafterinnen in Österreich und parallel auch eine erfolgreiche Unternehmerin: Claudia Nichterl hat hunderte Ernährungsexperten ausgebildet, über 30 Fachbücher publiziert und tausende Beratungen und Kochkurse ausgeführt. Und ausgerechnet im „Corona-Jahr“ startete die 50-Jährige ein neues Online-Business, konzipierte ein innovatives Ausbildungsprogramm und gründete die „Dr. Claudia Nichterl – Akademie für integrative Ernährung“.

Das war vor einem Jahr, seither wurden Angaben zufolge bereits 100 AbsolventInnen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz zu zertifizierten ErnährungsexpertInnen ausgebildet. Nichterl unterstreicht dabei anhand der eigenen Geschichte, dass es neben der Ernährung auch um eine Lebenseinstellung geht, den eigenen Weg abseits von Modetrends und Diätvorgaben zu finden. „Oberstes Ziel ist es, sich gesund zu fühlen und dabei alle zur Verfügung stehenden Hilfsmittel zu Rate zu ziehen“, betont sie.

Ausbildung für ernährungsinteressierte Menschen und Selbständige
Den KursteilnehmerInnen wird neben profundem Ernährungswissen auch ein neues berufliches Standbein ermöglicht. Die 8-monatige Ausbildung richtet sich an ernährungsinteressierte Menschen, an Personen, die mit einer gesundheitsorientierten Ausbildung einen beruflichen Weg einschlagen möchten oder sie dient als Fortbildung und Zusatzkompetenz für bildungsinteressierte Menschen aus dem Gesundheitsbereich.

Dazu gehören ÄrztInnen, Physio- oder Psychotherapeuten, Krankenpfleger, Hebammen, Heilpraktiker, Ernährungsberater, aber auch Kosmetikerinnen oder Friseure sowie Fitnesstrainer und weitere verwandte Berufe. „Wir unterstützen einerseits hilfesuchende Privatpersonen und tragen aber auch mit digitalen Medien und Bildungsangeboten zur Professionalisierung selbstständiger UnternehmerInnen bei. Deren Informationsinteressen nach integrativer Ernährung decken wir auf einem wissenschaftlich fundierten und praktikablen Niveau ab“, erläutert Nichterl.

Links

red/mich, Economy Ausgabe Webartikel, 05.04.2021