Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

15. November 2018

Search form

Search form

Die Sonnenbrille aus Holz

Die Sonnenbrille aus Holz© Bilderbox.com

Das Weinviertler Einpersonen-Start-Up Daniel Haas setzt mit seiner Firma Wicked auf die Herstellung von Sonnenbrillen aus Holz. Vorbild ist die Kunst der Maori, die Brillen aus Wallnussholz „können“ schwimmen.

„Ich habe lange nach einer passenden Manufaktur für meine Holz-Sonnenbrillen suchen müssen und bin dann in China fündig geworden“, sagt Daniel Haas. Aktuell führt Haas zwei unterschiedliche Modelle aus Ebenholz und Wallnussholz im Programm. Weitere Design- und Modellvarianten sind in Entwicklung. Das Besondere am Wallnussholz-Modell ist, dass es wegen seiner Leichtigkeit schwimmt.

Haas arbeitet mit Anbietern von 3D-Druck und Lasercuttern zusammen. Der Vertrieb der innovativen Sonnenbrillen erfolgt über den Versandhandel, im „Ladenraum“ in Wolkersdorf sowie in einem Shop in Tirol. Die Preise beginnen ab 78 Euro. Jungunternehmer Haas sucht weitere Vertriebspartner. Im Sortiment hat er auch noch Reisetaschen.

Link: www.wicked-design.at

NOe-Wirtschaftspressedienst/red/cc, Economy Ausgabe Webartikel, 14.06.2018