Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

07. Juni 2020

Search form

Search form

Erfolgreicher Start der neuen Landesgalerie Niederösterreich

Erfolgreicher Start der neuen Landesgalerie Niederösterreich© NLK_Pfeiffer

Die an der Kremser Kunstmeile befindliche neue Landesgalerie Niederösterreich entwickelt sich zum Besuchermagneten. Seit der Eröffnung letzten Mai besuchten 70.000 Menschen das neue Zentrum für Kunst und Architektur.

(red/mich) Die Ende Mai eröffnete Landesgalerie Niederösterreich kann auf einen erfolgreichen Start zurückblicken. Bis Ende 2019 besuchten rund 70.000 Besucher den neuen Mittelpunkt der Kunstmeile Krems. „Die Zahlen belegen es: Mit der Landesgalerie Niederösterreich gewinnt unser Kulturland über die Grenzen hinaus nachhaltig an Strahlkraft. Als Kunst- und Architekturjuwel ist sie ein inspirierender Begegnungsort für Gäste von Nah und Fern“, unterstrich Johanna Mikl-Leitner, NOe-Landeschefin, anlässlich einer Rückschau die wichtige Bedeutung für die Region.

Ausgezeichnete Architektur
Primär bestückt aus dem reichen Fundus der Landessammlungen Niederösterreich, wurden seit Mai in Summe sieben Ausstellungen gezeigt und eröffnet. Diese kreisten um drei zentrale Themen: die Landschaft als Natur- und Kulturraum, den Menschen und das Sammeln. Neben den erfreulichen Besucherzahlen gab es auch umfangreiche positive Resonanzen in Fachkreisen und Medien.

Diese erfreuliche Resonanz betrifft auch den prägnanten Neubau der Vorarlberger Architekten Bernhard und Stefan Marte. Das neue Zentrum der Kunstmeile Krems wurde bereits mit zwei Architekturpreisen prämiert: mit dem Iconic Award für innovative Architektur und dem German Design Award für Excellent Architecture.

Kunstvermittlung für alle Generationen
Ein weiterer Schwerpunkt betrifft die Kunstvermittlung an jüngere Menschen. Mit dem Projekt ABENTEUER MUSEUM! konnten etwa alle Kindergartengruppen und Schulklassen in Niederösterreich sowohl die Landesgalerie wie auch Kunsthalle, Karikaturmuseum und Forum Frohner kostenfrei besuchen. Neben jüngeren Generationen nehmen auch ältere Menschen das neue Kulturanbot der Kunstmeile Krems gut an und das nicht nur am Wochenende.

Bei einem aktuellen Besuch von economy letzten Mittwoch, wurde sowohl die neue Landesgalerie wie auch die gegenüber liegende Kunsthalle Krems gleich von mehreren Seniorengruppen besucht und dazu auch kuratorische Führungen gebucht. „Eine Führung ist wichtig, damit Ihr Euch in der Kunst richtig auskennt“, meinte eine Dame zu Ihrer Freundesgruppe.

Links

red/mich, Economy Ausgabe Webartikel, 17.01.2020