Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

24. Mai 2017

Search form

Search form

Smartes Management des Todes

Smartes Management des Todes© piqs.de

Neuseeland entwickelt eine App, die im Todesfall den Angehörigen lästige Pflichten erleichtern soll.

Mit dem thematischen Software-Gegenstück "SmartStart" , das werdenden Eltern bei allen Formalitäten hilft, erzielten die Behörden des Inselstaates bereits großen Erfolg und hoffen nun auf ähnlichen Zuspruch. Ob die App „SmartEnd“ oder doch anders heißen soll, steht noch nicht fest.
Fünf Behörden sind bereits in die Anwendung integriert, unter anderem das Melderegister. Die App fragt sämtliche erforderlichen Daten ab und hinterlegt sie auf den staatlichen Servern. Die neue Anwendung wird laut den neuseeländischen Behörden eine große Hilfe für trauernde Angehörige, die dadurch unangenehme Behördengänge digital hinter sich bringen könnten. Die Beerdigung selbst soll aber weiterhin analog vonstatten gehen.

Links

Pressetext Austria/red, Economy Ausgabe Webartikel, 20.02.2017