Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

18. November 2018

Search form

Search form

Supply Chain in Zeiten der digitalen Transformation

Supply Chain in Zeiten der digitalen Transformation© Bilderbox.com

Die österreichischen Logistik-Tage finden heuer am 12. und 13. Juni in Linz statt. Über 50 internationale Experten beleuchten aktuelle Trends und Entwicklungen aus betrieblicher Sicht.

Unternehmensziele fokussieren auf den zentralen Kundennutzen. Was schafft beim Kunden Wert und wie wird dieser geliefert? 54 Supply Chain-, Logistik- und Digitalisierungsexperten aus Industrie, Handel und Dienstleistung erörtern bei der Veranstaltung die zunehmenden Herausforderungen einer immer globaler ausgerichteten Wirtschaft.

BRP Rotax, IKEA und Lufthansa
Nach den drei Einleitungsvorträgen von Thomas Uhr (General Manager, BRP-Rotax) zum Thema „Logistik – der Schlüssel zur Re-Industrialisierung des Abendlandes?“ und Thomas Frauscher (Head of Services, IKEA Distribution) zum Thema „Von Cash & Carry zu einem Multichannel-Retailer“ und Harald Kolbe (Head of Digital Innovation, Lufthansa Technik Logistik Services) zum Thema „Die Königsdisziplin der Digitalisierung: Anwendungsfälle identifizieren und schnell umsetzen“, folgen zahlreiche weitere praxisorientierte Schwerpunkte.

Miba Sinter, SEW-Eurodrive und ZF Friedrichshafen
Darunter Themen wie „Digitalisierung im Materialfluss: Technologien intelligent nutzen“ mit Andreas Welser und Harald Kirchberger (Welser Profile) und Frank Scharm (SKF), weiters „Die marktorientierte Produktion: Smart Logistics treibt Effizienz und Flexibilität an die Spitze“ mit Thomas Fenzl (Miba Sinter Austria) und Leopold Praschl (SEW-EURODRIVE) und „Vom Auftrags- zum Forecast-Management: Basis für flexible und stabile Supply Chains
mit Reinhard Bauer (Banner) und Roland Dudichum (ZF Friedrichshafen).

Doka Ventures, Swiss Krono Tex, Editel und DHL
Im weiteren Teil dann „Disruption in der Supply Chain: Von der Idee zum Geschäftserfolg“ mit Lucas Winter (Doka Ventures) und Ralf Mittermayr (Saubermacher Dienstleistungs AG) bis hin zu „Das Geld liegt (nicht) auf der Straße: Moderne Optimierungsansätze in der Transportlogistik“ mit Günther Müller-Schubert (SWISS KRONO TEX) und Andreas Reuther (Fressnapf Logistik) sowie „Digital shift: Welche Logistikinnovationen erfordert das Online-Shopping?“ mit Sylvia Völker (Maresi), Klaus Schaffer (EDITEL), Korbinian Sapper (dr. schaab+partner) und Günter Birnstingl (DHL Paket Austria).

Airbus, The Tean und Raiffeisenlandesbank OÖ
Weitere Schwerpunkte bereits am 12. Juni sind: Das Logistik-Future-Lab mit Key-Notes von Peter Pirklbauer (Airbus) zum Thema „Emerging Technologies – from 3D Printing to the 3rd Dimension of Mobility“ und von Michael Prohaska (the tean) zum Thema „Digitale Disruption – sitzen Sie noch bequem?“
Unabhängig von den Vorträgen werden noch behandelt: Big Data und künstliche Intelligenz in der Logistik, Sensorik, IoT und Datenübertragung sowie Wearables im Lager, dann Cloud-Logistics und schließlich Platooning. Bei der Abendgala am 12. Juni im Forum der Raiffeisenlandesbank OÖ wird der Österreichische Logistik-Preis 2018 verliehen.

Links

red/cc, Economy Ausgabe Webartikel, 08.05.2018