Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

22. April 2019

Search form

Search form

Im Rahmen des EU-weiten Safer Internet Monats im Februar 2011 wurden die Schüler fachübergreifend über die Gefahren des Internets und speziell des Social Webs informiert und zur intensiven Auseinandersetzung mit dieser Thematik angeregt. Daraus resultieren eine Reihe von Plakatentwürfen und digitalen Bildgestaltungen, die vor allem in Bildnerischer Erziehung und in Informatik entstanden. Diese Einzelarbeiten wurden mit Powerpoint zu einer kleinen Diaschau zusammengesetzt und auf die Schulwebsite der Hauptschule Reichraming gestellt.

Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung 22.04.2019
economy
Newsletter www.economyaustria.at


Die EconomyAustria auf Facebook & Twitter:

http://www.facebook.com/EconomyAustria

http://www.twitter.com/economyat



... mehr

... mehr

... mehr

... mehr

 
  Impressum | Suche | Datenschutzerklärung © economyaustria.at 2019  
 
Dieses Mail ist ein Service von economyaustria.at fuer seine Abonnenten.
Sie erhalten den Newsletter niemals unverlangt. Der Bezug ist kostenlos.
Sie koennen das Abonnement ueber Ihr Nutzerprofil bequem an- und abmelden

 

Basis für das Projekt ist die Definition einer eigenen - im Funktionsumfang sehr eingeschränkten - Programmiersprache.
Die praktische Bedeutung der Sprache ist dabei vollkommen nebensächlich. Vordergründig in diesem Projekt ist vielmehr in einem wesentlichen Teilgebiet der Informatik, dem Compilerbau, Erkenntnisse zu gewinnen. Die Schwerpunkte in diesem Projekt sind die Ergründung der Vorgehensweise bei der Festlegung des Funktionsumfanges und der Umsetzung in eine funktionsfähige Programmiersprache inklusive der Entwicklung eines dazu gehörigen Compilers.

Das Ziel unseres Projekts ist die Entwicklung eines 3D Computerspiels. Vor der Schule wird man auf mysteriöse Weise geschrumpft und man muss sich nun als kleiner Mann einen Weg durch die Schule suchen. Als Spieltyp haben wir uns für „Jump and Run“ entschieden da dieser sich am besten eignet für eine virtuelle Führung durch die Schule. Der spielerische Aspekt bei der Erkundung der Schule war uns sehr wichtig.

Beschreibung

Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung 22.04.2019
economy
Newsletter www.economyaustria.at


Die EconomyAustria auf Facebook & Twitter:

http://www.facebook.com/EconomyAustria

http://www.twitter.com/economyat



... mehr

... mehr

... mehr

... mehr

 
  Impressum | Suche | Datenschutzerklärung © economyaustria.at 2019  
 
Dieses Mail ist ein Service von economyaustria.at fuer seine Abonnenten.
Sie erhalten den Newsletter niemals unverlangt. Der Bezug ist kostenlos.
Sie koennen das Abonnement ueber Ihr Nutzerprofil bequem an- und abmelden

 

Während die Fortschritte in der theoretischen Physik in den letzten Jahrzehnten verglichen mit den Jahrzehnten zuvor nicht sehr groß waren, konnte in Kosmologie seit den 1990er Jahren einen großartigen Aufschwung nehmen.
Der Schulunterricht ist dieser Tatsache in vielen Fällen nicht gerecht geworden, meist wird bestenfalls ein veraltetes Urknall-Modell vorgestellt, welches, da kaum begründet, vielfachen Angriffen pseudowissenschaftlicher Strömungen ausgesetzt ist. In diesem Projekt wollen wir aktuellste Forschungsergebnisse der Kosmologie allgemeinverständlich aufbereiten.

Virtueller Bezirksführer Donaustadt

Ziel des Projekts

Donaustadt ist der größte Wiener Bezirk mit den höchsten Zuzugsraten und einer großen internationalen Community, u.a. ist hier die UNO mit mehreren tausend Mitarbeiterinnen aus aller Welt situiert.

Die Technische Universität Wien hatte bis 17.06.2010 eine lehrreiche Ausstellung zum Thema „Die Erde bebt“.

Aktivitäten:
Erstellung eines „Safer Internet Quiz" mit MS-Powerpoint (Klasse 2b/6. Schulstufe)
Empirische Untersuchung zu „Facebook & Co“ (Polytechnische Schule, Fachbereich "Handel&Büro"

Pages