Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

26. September 2018

Search form

Search form

Trend Micro: Neue Expertise für die Business-IT

Trend Micro: Neue Expertise für die Business-IT© Trendmicro

Michael Unterschweiger verantwortet ab nun bei Trend Micro als Regional Director das Geschäft in der Schweiz und Österreich.

Michael Unterschweiger kommt von Cisco Schweiz, wo er als Client Executive für den Ausbau der strategischen Beziehungen zu Swisscom verantwortlich zeichnete. Zuvor leitete er dort vier Jahre lang die Partnerorganisation und das Commercial Business. Weitere Stationen bei Cisco waren als Channel Account Manager und Sales Manager. 
„Ich bin gespannt auf meine neuen Aufgaben bei Trend Micro und freue mich, das Geschäft in der Schweiz und Österreich weiter voranzubringen“, sagt Michael Unterschweiger. „Wir sind überzeugt, dass wir mit Michael Unterschweiger als ausgewiesenen Experten für Business-IT die ideale Besetzung für diese Position gefunden haben“, ergänzt Frank Schwittay, Vice President Europe bei Trend Micro.

Trend Micro
Als weltweit tätiger Cybersicherheitsanbieter verfolgt Trend Micro seit über 25 Jahren das Ziel, eine sichere Welt für den digitalen Datenaustausch zu schaffen. Die Lösungen für Unternehmen, Behörden und private Anwender bieten mehrschichtigen Schutz für Rechenzentren einschließlich cloudbasierter und virtualisierter Umgebungen, Netzwerke sowie Endpunkte und unabhängig davon, wo sich die Daten befinden - von (mobilen) Endgeräten über Netzwerke bis hin zur Cloud.
Trend Micros Lösungen sind für gängige Rechenzentrums- und Cloudumgebungen optimiert und sollen dafür sorgen, dass wertvolle Daten automatisch vor aktuellen Bedrohungen geschützt sind. Die miteinander kommunizierenden Produkte bilden dabei einen Schutzmechanismus, der durch zentrale Transparenz und Kontrolle eine schnellere, bessere Absicherung ermöglichen soll. Um Bedrohungen schnell erkennen, verhindern und entfernen zu können, nutzen alle Lösungen sogenannte Smart Protection Networks. Diese cloudbasierte Sicherheitsinfrastruktur verwendet die neuesten datenwissenschaftlichen Methoden zur Big-Data-Analyse.
Trend Micro bietet seine Lösungen weltweit über Vertriebspartner an. Der Hauptsitz des japanischen Anbieters mit weltweit mehr als 5.000 Mitarbeitern befindet sich in Tokio, die deutsche Niederlassung in Hallbergmoos bei München. In der Schweiz kümmert sich die Niederlassung in Glattbrugg bei Zürich um die Belange des deutschsprachigen Landesteils, der französischsprachige Teil wird von Lausanne aus betreut. Sitz der österreichischen Vertretung ist Wien. Trend Micro ist in über 50 Ländern aktiv.

Links

red/cc, Economy Ausgabe Webartikel, 23.01.2018