Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

17. Dezember 2017

Search form

Search form

Facebook: Lockmittel Timeline

Facebook: Lockmittel Timeline© piqs.de/alyssa miller

Hacker nutzen Themenpräferenzen der Facebook-User als Schwachstelle.

Spear Phishing heißt der neuste gefährliche Internet-Trend. Jetzt warnen auch Experten der NSA davor. Bei Spear Phishing handelt es sich um Angriffe, die Hacker über Beiträge in sozialen Netzwerken starten. Die meisten Nutzer würden, sagen die Cybercrime-Experten, darauf reinfallen, denn wenn sie einen Beitrag sehen, der ihren thematischen Präferenzen entspricht, denken sie nicht daran, dass dahinter auch ein Cyberangriff stecken könnte.
Wie die Methode konkret funktioniert erläutert Jay Kaplan, Chef des Cybersecurity-Unternehmens Synack, anhand eines Beispiels: Merkt ein Angreifer, der sich durch eine vorangegangene Anfrage im Freundeskreis eines Nutzers befindet oder der ein offenes Profil beobachtet, dass der Nutzer eine bestimmte Musikband bevorzugt, generiert er einen Fake-Link zum Ticket-Verkauf und postet ihn. Bei einem Klick darauf wird dann Schadsoftware übertragen.

Auch Twitter anfällig
Facebook hat die Existenz solcher Attacken inzwischen bestätigt. Auch Twitter ist dafür anfällig. Von falschen Links zu Modeshops bis hin zu persönlich adressierten Inseraten nutzen Hacker für ihre Angriffe alles, was einen User individuell interessieren könnte. Dadurch sind die Attacken auch wesentlich effizienter und gefährlicher als E-Mail-Angriffe.

Links

PressetextAustria/red, Economy Ausgabe Webartikel, 03.11.2017