Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

30. September 2016

Search form

Search form

Gut ausgedruckt

Gut ausgedrucktBilderbox.com

Konica Minolta tritt in den Markt des Industriedrucks ein.

Konica Minolta präsentiert auf der Labelexpo 2015 sein erstes komplett digitales Etikettendrucksystem. Eine neue bizhub-Gerätelinie schließt die Lücke zwischen den Einstiegsmodellen und den High-End-Digitaldrucksystemen im Etikettendruck.
Das System ist laut Konica Minolta auf Grund der Bedienerfreundlichkeit und Fertigungsflexibilität ideal für kleine bis mittelgroße Druckaufträge und diese gelten als besonders profitabel. Für Konica Minolta ist das der erste Schritt hin zu einem innovativen Industriedruck-Portfolio. Im Frühjahr 2016 wird Konica Minolta die KM-1 präsentieren, ein neues Vier-Farb-Digitaldrucksystem.

Transformationsprozess bei Konsum- und Industriegütern
In den vergangenen Jahren haben Konsum- und Industriegüter-Produzenten ihre Etikettierungsverfahren modifiziert: Etiketten werden nicht mehr auf Vorrat geordert. Heute haben rund 60 Prozent dieser Druckaufträge eine Auflage unter 10.000. Der bizhub PRESS C71cf ist die Antwort von Konica-Minolta auf diesen Transformationsprozess sein. Das Gerät produziert auf Abruf kleine bis mittelgroße Druckaufträge, erzielt schnelle Durchlaufzeiten und soll auch entsprechend preisgünstig sein.
Das Endlosfeed-Drucksystem kann ein breites Angebot an selbstklebendem und nicht selbstklebendem Material bedrucken, inklusive synthetischem, beschichtetem und unbeschichtetem Papier sowie Polypropylen. Hauptanwendungen sind Etiketten für Getränke, Spirituosen, Industriegüter, Haushaltswaren und Nahrungsmittel. Das digitale Etikettendrucksystem wird in Europa voraussichtlich ab Februar 2016 verfügbar sein.

Links

red/stem, Economy Ausgabe Webartikel, 05.10.2015