Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

17. Dezember 2017

Search form

Search form

„Das ist kein Trend, sondern Realität“

Video: 

Erfahrungen und neue Trends bei Online-Shops im Bereich Handel, Kulinarik und Tourismus standen beim letzten Good Morning E-Payment-Event von Wirecard CEE in Wien im Mittelpunkt.

Das finale Glied betrieblicher Wertschöpfungsketten ist Abrechnung und Bezahlung und auch hier dienen digitale Dienste zur Steigerung von unternehmerischer Ökonomie und Mehrwert für den Kunden. Bei der aktuellen Wirecard-Veranstaltung in Wien wurden wiederum zahlreiche Referenzen für erfolgreiche Online-Shops aus Anwendersicht erörtert.

Gewerbliche und private Kunden
Der Internet-Shop „Big Power“ beispielsweise setzt auf Schinken-Chips in der Dose, dahinter steht die junge Generation einer steirischen Landwirtsfamilie mit Schwerpunkt auf nachhaltige Fleischproduktion. Neben einer Vielzahl unterschiedlicher Geschmacksvarianten, können sich private und gewerbliche Kunden auch über Rezepturen informieren oder ein eigenes Konto für Bestellungen und Rechnungen anlegen.
Für die Bezahllösung wurde Wirecard CEE engagiert, neben der Integration aller gängigen Zahlungsmittel wie Sofort Überweisung, Kreditkarten oder PayPal über eine einzige zertifizierte Schnittstelle, war auch die flexible Erweiterungsmöglichkeit für die Einbindung mobiler Endgeräte und eine etwaige Internationalisierung wesentliche Entscheidungskriterien. „Die Online-Bezahlungslösung sowie der Service im Hintergrund funktionieren einwandfrei und damit sind auch für Kunden und Lieferanten einwandfreie Abläufe gewährleistet,“ so Laura Habel, Geschäftsführerin von Big Power.

Zahlreiche Praxisbeispiele und genussintensive Verkostungen
Weitere gezeigte Praxisbeispiele waren das Sonnreich Thermenhotel in Loipersdorf sowie der Almo-Shop für hochwertiges Rindfleisch mit Schwerpunkt auf Almochsen-Fleisch und Steaks als Beispiel für das sensible Thema Versand hochwertiger Lebensmittel oder „dasEssen.at“, ein Shop-Portal für Restaurant-Bestellungen. Neben den Vorträgen konnten die Besucher auf zahlreichen Präsentationsständen etwa auch Weine vom Weingut Hillinger oder vielfältige Schokoladevariationen der Konditorei Felber aus dem steirischen Birkfeld verkosten.
Zusätzliche inhaltliche Schwerpunkte waren noch „Virtual Reality“, die Einbindung von „WeChat“ im Wirecard-Zahlungsmix als neue Payment-Lösung speziell für Touristen aus dem asiatischen Raum (economy berichtete), Mobility und M-Commerce mit der rasant steigenden Nutzung mobiler Endgeräte für den Einkauf sowie generell entscheidende Erfolgskriterien für Online-Shops.

„Anwendergerechte einfache und trotzdem sichere Usability und die technisch verlässliche Integration intuitiver Bezahlprozesse in das vertraute Erscheinungsbild des Shops sind generell zentrale Erfolgfaktoren für Online-Shops,“ so Roland Toch, Managing Director von Wirecard CEE. „Wir möchten mit dieser Veranstaltungsreihe das Thema Innovation praxisrelevant und greifbar vermitteln und primär zeigen, wie Lösungen gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern gestaltet und erfolgreich umgesetzt werden können,“ ergänzt Michael Santner, Managing Director von Wirecard CEE.

Links

red/czaak, Economy Ausgabe Webartikel, 28.11.2017