Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

18. November 2017

Search form

Search form

Ein Königreich aus Karton

Ein Königreich aus Karton© thethinKing

Intelligente Komplettpakete ersetzen immer öfter getrennte Angebote von Produkten und dazugehörigen Dienstleistungen.

Aktuelle digitale Lösungen für das Kundenmanagement betreffen nicht nur die Industrie sondern alle Unternehmensgrößen und im Besonderen zeigt sich das bei neu gegründete Handelsbetrieben mit einem Online-Shop als primären Vertriebskanal. Im Bereich der Kundenbetreuung lösen dabei individuelle, nutzenorientierte Service-Pakete die bisher mehrheitlich gesondert organisierten Prozesse von Produktangeboten und Dienstleistungsservices ab.
Beim StartUp „the thinKing“ begann alles mit dem Vorhaben eine neue Wohnung möglichst kostenschonend einzurichten. Alexander Mann wollte dabei nicht auf Individualität, Stil und umweltfreundliche Materialien verzichten und dies war dann für ihn der Anlass, um kostengünstige und umweltfreundliche Möbel selbst herzustellen – und der Nährboden für die Gründung von „thethinKing“, einem Online-Shop für Möbel aus Karton.

Individuelle Gestaltungsformen
Gemeinsam mit einem Team aus kreativen Querdenkern wurde als erstes serienmäßig produziertes Möbelstück der Hocker „thinSeat“ kreiert. Herausforderung war die Fertigung einer leichten aber trotzdem stabilen Konstruktion, die sich in wenigen Schritten ohne Werkzeug oder Klebestoff selbst montieren lässt. Jeder thinSeat lässt sich zudem nach eigenen Vorstellungen mittels eines Design-Konfigurators individuell gestalten. Damit soll der Stuhl nicht nur Unikat im heimischen Wohnzimmer sein, auch Unternehmen können damit ihre Markenbotschaft gestalten, etwa bei Messeauftritten.
Neben einem übersichtlichen Produkt-Sortiment war für den Online-Shop eine möglichst einfache und sichere Organisation der kaufmännischen Prozesse ein wesentliches Kriterium. Gemeinsam mit dem Zahlungsdienstleister Wirecard CEE wurde eine sogenannte Checkout-Lösung integriert. „Die eingesetzte Bezahllösung bietet uns eine enorme Arbeitserleichterung beim Betrieb unseres Onlineshops. Mit nur einem Klick können wir alle Zahlungen und Transaktionen auslesen und etwa an den Steuerberater weiterleiten,“ so Alexander Mann. „So hab ich mehr Zeit für das Wesentliche: Das Entwerfen außergewöhnlicher Möbel.“

Links

red/czaak, Economy Ausgabe Webartikel, 15.05.2017