Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

20. October 2019

Search form

Search form

Digitalisierung als Bildungsschwerpunkt

Digitalisierung als Bildungsschwerpunkt© Bilderbox.com

Das WIFI Niederösterreich richtet heuer sein Weiterbildungsangebot stark auf die Digitalisierung aus. Quer durch alle betrieblichen Bereiche beschäftigen sich rund 750 Veranstaltungen mit dem Thema Digitale Innovation.

(NOe-WP/red/cc) Im aktuellen Kursbuch 2019/20 des WIFI Niederösterreich werden über 3.500 Weiterbildungs-Veranstaltungen angeboten, darunter 347 komplett neue Kurse. Der Schwerpunkt Digitalisierung besteht aus 750 Veranstaltungen, von digitaler Buchhaltung oder Erstellung einer Homepage bis zu Themen wie „Predictive Maintenance“ (vorausschauende Instandhaltung), 3D-Druck oder Roboter-Programmierung, so ein Bericht des Niederösterreichischen Wirtschaftspressedienstes.

Blended Learning
Parallel werden 180 Veranstaltungen über E-Learning bzw. Blended Learning (Anm. Kombination von Lernen im Klassenzimmer und E-Learning) abgewickelt. Nicht mehr im Programm findet man dagegen die klassische EDV, die Angaben zufolge in dieser Form nicht mehr nachgefragt wird. Dafür gibt es einen neuen Schwerpunkt zum Thema „Künstliche Intelligenz“, wo eine eigene Akademie noch für das heurige Kursjahr in Ausarbeitung ist.

Ebenso adaptiert werden die Sprachangebote, wo im Seminarzentrum Schwaighof eigene „Sprach-Cafes“ in Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch angeboten werden. Zu weiteren Innovationen im WIFI zählt auch ein Mehr an Regionalisierung. Das WIFI setzt hier sechs neu installierte Regionalmanager und einen Vertriebsleiter ein, die sich in der Region insbesondere um den Weiterbildungsbedarf der Betriebe kümmern sollen.

Links

NOe-Wirtschaftspressedienst/red/cc, Economy Ausgabe Webartikel, 18.06.2019