Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

02. Dezember 2021

Search form

Search form

Sicherheit rockt

Sicherheit rockt© piqs.de/zeppelin

Bei Security Rockstars werden internationale Start-ups im IT-Sicherheitsbereich gefördert.

Cyber Security steht ganz oben auf der Agenda der Unternehmen. Schätzungen gehen davon aus, dass rund 10 Prozent des IT-Budgets für Security ausgegeben werden – weltweit werden dies im Jahr 2018 rund 300 Milliarden Euro sein. Allein die US-Regierung plant im Jahr 2017 eine Aufstockung ihrer Mittel zur Verbesserung der Cybersicherheit um 35 Prozent auf etwa 17 Milliarden Euro.
Grund genug für das Bundesministerium für Inneres (BM.I), Kuratorium Sicheres Österreich (KSÖ), SBA Research und veschiedene Unternehmenspartner wie die KPMG vielversprechende Start-ups im Security-Umfeld zu fördern. Dies geschieht im Rahmen eines internationalen Wettbewerbs.

Unterstützung
Verliehen werden die Security Rockstars 2016 am 24. Oktober im Rahmen der internationalen IT-Sicherheitskonferenz CCS in der Wiener Hofburg. Fünf Finalisten präsentieren ihre Ideen und Lösungen einem Fachpublikum. Die Gewinner erwarten Preisgelder von insgesamt 35.000 Euro, professionelles Coaching sowie Unterstützung bei der weiteren Geschäftsentwicklung.
Eingereicht wurden 55 internationale Projekte, die Top 10 wird Ende September bekanntgegeben. In der Vorbereitung werden diese von 30 Mentoren unterstützt, die die Einreicher ab Mitte August coachen. Die Start-ups kommen zum Großteil aus Deutschland und Österreich, ergänzt um weitere aus Italien, Frankreich, Ungarn Großbritannien, Norwegen, Slowakei, Niederlande und der Schweiz.

Links

red/stem, Economy Ausgabe Webartikel, 05.10.2016