Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

16. October 2019

Search form

Search form

Blockchain gegen Online-Betrug und Dokumentenfälschung

Blockchain gegen Online-Betrug und Dokumentenfälschung© Bilderbox.com

Fujitsu entwickelt neue Anwendung zur Überprüfung der Echtheit von Dokumenten, Audio- und Video-Dateien, Bildern und weiteren Dateien.

(red/czaak) Die digitale Vernetzung von Unternehmen nimmt kontinuierlich zu und das inkludiert auch die Verwaltung und Kontrolle einer ebenso steigenden Anzahl von Daten und Dokumenten. Auf Basis der mit der Blockchain verbundenen Distributed-Ledger-Technologie (DLT) hat Fujitsu nun eine Innovation entwickelt, welche die Generierung unveränderliche und fälschungssichere Dokumentationen ermöglicht und das schließt auch die Themen Authentizität und Eigentumsverhältnisse mit ein.

Die DocumentFlow genannte Anwendung ermittelt, ob und wann ein digitales Dokument manipuliert oder illegal kopiert wurde. Ebenso machbar ist die Identifizierung der jeweiligen Datei als aktuellste und abgestimmte Version. Die Technologie soll mit jedem digitalen Dateiformat funktionieren und jegliche Validierung ermöglichen, etwa vom Hochschulabschlusszeugnis bis zur technischen Zeichnungsdatei. Die Daten werden dabei in einem manipulationssicheren Audit-Log registriert und das vereinfacht wiederum die Verifizierung erheblich und schafft zudem Transparenz und Rückverfolgbarkeit jedes einzelnen Dateiformats.

Manipulationssichere Dokumentation
„Durch die manipulationssichere Dokumentation und die automatisierte Tracing-Funktion können bei digitalen Assets jegliche Änderungen sofort erkannt werden. Das gilt für eine nachträglich entfernte DRM auf Datenträgern mit Copyright genauso wie für einen veränderten Wert in einer Tabelle oder für unautorisierte Modifikationen an CAD-Dateien“, erläutert Frederik De Breuck, Leiter des Fujitsu Blockchain Innovation Center in Brüssel-

De Breuck weiter: „Unternehmen können so Betrugsversuchen vorbeugen und der Integrität ihrer Daten vertrauen. Damit ist die Lösung eine Art Sicherheitssiegel, das die Unversehrtheit des Inhalts garantiert. Wer also mit digitalen Daten arbeitet, braucht sich künftig deutlich weniger Sorgen zu machen. Wir setzen Blockchain-Technologien zur Ergänzung bestehender Lösungen ein und fügen diesen so eine digitale Sicherheitssignatur hinzu.”

Internationales Blockchain-Innovationszentrum
DocumentFlow ist eine neue Entwicklung aus dem Fujitsu-eigenen Blockchain-Innovationszentrum, das der internationale Technologiekonzern bereits im März 2018 in Brüssel eröffnet hat. Ziel des Zentrums ist es, konkrete Projekte zu fördern, die Blockchain-Technologie nutzen, und gemeinsam mit externen Partnern das Potenzial und die Grenzen der Technologie zu erforschen.

Ein Beispiel für eine weitere Blockchain-Innovation ist das sogenannte InvoiceFlowService zur Unterstützung von Datenverwaltung und Rechnungsprüfung im Bereich der öffentlichen Verwaltung bzw. von Behörden oder Ministerien. Auch diese Entwicklung nutzt DLT-basierte Technologie zur Verifizierung und Bewertung von Rechnungsprozessen, indem er die Informationen der Rechnung mit den entsprechenden Bestelldaten abgleicht und das inkludiert Abläufe von der Rechnungsstellung bis zur Zahlungsautorisierung.

Links

red/czaak, Economy Ausgabe Webartikel, 13.09.2019