Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

26. Mai 2018

Search form

Search form

Digital Signage as a Service als aktuelle Innovation

Digital Signage as a Service als aktuelle Innovation© Kapsch

Aktuelle Informationen immer und überall einfach verfügbar machen - und das natürlich digital. Ein Expertenkommentar von Christian-Thomas Retinger, Business Development Digital Signage and New Media bei Kapsch BusinessCom.

Der in der Einleitung angeführten Herausforderung stehen Unternehmen im Handel, im öffentlichen Bereich und auch in Tourismusregionen gegenüber. Wir alle erwarten uns digitale Informationssysteme in Geschäften, Hotels und sogar auf Skipisten. Technologie und Bereitstellung der Informationen scheint aber häufig noch kompliziert und entsprechend hinderlich in der Umsetzung.

Moderne Technologien
Gefragt sind deshalb auch hier ganzheitliche Lösungen, etwa als Managed Services wie „Digital Signage as a Service“. Dazu zählen Konzeption und individuelle Projektentwicklung, Hard- und Software, Installation, Wartung, Redaktion und Grafik, aber auch Finanzierung und Betriebsführung. Die Vorteile dabei sind letztaktuelle Technologien wie auch Inhalte (Content), die Abstimmung aller vernetzten Komponenten und dazu kann die Anzahl der Anzeigemedien jederzeit erhöht werden.

Daten aus unterschiedlichen Quellen
Auch Informationen aus unterschiedlichen Quellen wie Internet oder Datenbanken lassen sich integrieren. Einen hohen Nutzen bringt hier vor allem die Finanzierung, Geräte müssen nicht im Anlagevermögen aktiviert werden. Damit ergibt sich eine bessere Bilanzstruktur gegenüber einer Fremdkapitalfinanzierung und somit eine Erhöhung der liquiden Mittel die dann für andere Investitionen zur Verfügung stehen. Neben neuesten Technologien profitieren Betriebe bei „Digital Signage as a Service“ auch von der Vermeidung teurer Wartung alter Systeme und dem Entfall von Entsorgungskosten.

Links

Christian-Thomas Retinger, Economy Ausgabe Webartikel, 08.05.2018