Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

14. Dezember 2018

Search form

Search form

Von Unterhaltung über Energie und Sicherheit bis zur Verpflegung

Von Unterhaltung über Energie und Sicherheit bis zur Verpflegung© piqs.de/jeremy levine

T-Mobile bringt zertifizierte Smart-Home-Lösung für das vernetzte Zuhause mit zahlreichen Funktionalitäten. Komplettlösung ermöglicht einfache und sichere Steuerung verschiedenster Dienste auf Basis von iOS- oder Android-App.

Das eigene Heim gegen Einbrecher sichern, mit zusätzlichem Komfort ausstatten und dabei gleichzeitig die Energiekosten senken – das verspricht die neue „Smart Home“-Anwendung von T-Mobile. Zum aktuellen Produktstart kann zwischen elektronischen Funk-Heizkörperthermostaten, Rauchmeldern, Bewegungsmeldern, Tür- und Fensterkontakten, Zwischensteckern für die Steckdose, LED-Lampen, Wassermeldern, Wandtastern und Videokameras gewählt werden.

Zahlreiche Pakete und Geräte
Die Starterpakete Safety und Comfort bestehen aus einer Basisstation, der Home Base, drei Smart Home-Geräten und einer App für Smartphones (Android, iOS) und für die Apple Watch. Alternativ gibt es das T-Mobile Smart Home nur mit der Home Base ohne zusätzlichen Komponenten. Auf Basis eines technologisch offenen Plattform-Charakters werden laut T-Mobile-Angaben über 240 Geräte sowie unterschiedliche Funkstandards unterstützt und künftig noch erweitert. Auch Insellösungen einzelner Hersteller werden auf der Plattform vernetzt und können zentral aus einer App gesteuert werden.
Aktuell lassen sich mit der T-Mobile Smart Home-App neben zahlreichen Komponenten eigener Marken wie Magenta Smart Home Rauchmelder oder Heizkörperthermostate noch Komponenten anderer Hersteller wie Videokameras von D-Link, Hausgeräte von Home Connect (Siemens, Bosch) oder Lichtsysteme von Philips Hue und Osram steuern. Weitere unterstützte Marken sind Amazon Echo, Bitron Video, Bose, Centralite, eQ-3, Logitech, Netatmo und Sonos.

Einfacher Einstieg in das vernetzte Zuhause
Mittels der neuen Smart Home-Anwendung sollen T-Mobile-Kunden auch einen einfachen Zugang zu mehr Sicherheit, Komfort und Reduktion ihres Energieverbrauchs erhalten. Dazu werden etwa Funk-Heizkörper-Thermostate über individuell hinterlegte Temperatur-Profile geregelt. Auch Lampen und Geräte wie Waschmaschinen, oder Lautsprecher lassen sich über die Lösung steuern. Rauchmelder signalisieren Rauch nicht nur mit einem akustischen Signal, sondern geben die Informationen auch über die Smartphone App an den Kunden weiter.
Magnetkontakte erkennen wiederum das Öffnen oder Schließen von Fenstern oder Türen und versenden per Funk eine Meldung. Sämtliche Geräte lassen sich mit nur einer App rund um die Uhr und von überall steuern. Mit einem Klick kann der Nutzer damit auf Heizung, Rauchmelder und andere Geräte zugreifen, aktiviert das Alarmsystem, hinterlegt Regeln und Einstellungen für einzelne und mehrere Geräte oder Profile für bestimmte Räume. Mehr als 40 vorgefertigte Situationen in der App unterstützen dabei eine schnelle Einrichtung des intelligenten Wohnraums.

Zertifizierte Eigenentwicklung und Datensicherheit der Deutschen Telekom
Smart Home von T-Mobile basiert auf der sogenannten Qivicon Smart Home-Plattform, die von der T-Mobile-Austria Konzernmutter Deutsche Telekom gemeinsam mit führenden Industrie-Unternehmen Entwickelt und initiiert wurde. Ziel ist, das Thema Smart Home voranzutreiben und herstellerübergreifende Lösungen für Kunden zu entwickeln. Die Plattform ist mit den unterschiedlichsten Partner-Produkten kompatibel und modular erweiterbar.
Die gesamte Kommunikation Smart Home-Nutzer über PC, Tablet, Smartphone oder Smartwatch ist entsprechend gesichert. Daten wie aufgezeichnetes Videomaterial wird ausschließlich auf Servern der Deutschen Telekom in Deutschland gespeichert. Die nach dem Qualitätsstandard ISO 9001 zertifizierte technische Plattform Qivicon von T-Mobile Smart Home biete eine sichere Kommunikation und schütze sehr gut gegen Zugriffe von außen, so T-Mobile in einer Aussendung und auf Basis unabhängiger Test deutscher Security-Prüfungsinstitutionen.
Das T-Mobile Smart Home ist ab sofort in mehreren Varianten sowie mit zahlreichen Geräten erhältlich. Während der aktuellen Startphase gibt es mehrere gesondert vergünstigte Tarife und Kombinationsformen. Und sollte bei der Installation und Konfiguration von Smart Home Unterstützung benötigt werden, steht allen T-Mobile-Kunden ein entgeltlicher Vor-Ort-Service zur Verfügung.

Links

red/cc, Economy Ausgabe Webartikel, 13.11.2018